Live in Moscow, October 7, 2006

by Cthulhu Biomechanical

/
1.
2.
3.
4.
05:18
5.
6.
7.
8.
9.
04:14
10.
05:37

about

Originally released in 2007 as DVD-R by Hungry AK-47 Productions
Recorded 07.10.2006 in DK "V Pochete", Moscow

credits

released July 7, 2007

Abysslooker: guitar
Para Bellum: vocal, drum of ritual
Herod (session member): keyboards, drum of ritual
Krieger (session member): bass

tags

license

all rights reserved

about

Cthulhu Saint Petersburg, Russia

Every incarnation of Cthulhu the Mighty is Blackdeath's side project

contact / help

Contact Cthulhu

Streaming and
Download help

Track Name: Des Großen Cthulhus Manifestation
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn
(Ich bin eine Stimme des Großen Cthulhus)
Es ist kalt hier! Kalt!
Ich bin tot, sondern träumend
Schlafen heißt Tod, Traum aber ist Eingang
Durch cure Träume komme ich wieder!
Meine Stunde kommt noch!
Meine Stunde kommt noch!
Meine Stunde kommt noch!
Meine Stunde kommt noch!
Meine Stunde kommt noch!
Track Name: Die Vorrede von Friedrich Wilhelm von Junzt
Es gibt in unserem Weltall viele Sachen und Wesen, die man weder sehen, noch befühlen kann. Weder in unserer Dimension, noch in irgendeiner anderen «Paralleldimension», sondern zwischen den leben sie, wenn sich das Wort «leben» zu ihnen eignet. Die meisten können ihr Leben lang davon nichts wissen. Das aber bedeutet gar nicht, daß diese Sachen und Wesen überhaupt nicht existieren.

Sie existieren. Sie existieren, denn sie sollen existieren. Und nicht nur existieren, sondern auch uns beeinflussen. Sie, diese unsichtbaren Sachen und Wesen, kommen zu uns, wenn wir auf nichts warten. Sie kommen zu uns im Schlaf.

Sie können zu jeder Zeit und in jedem Platz ankommen. Sie brauchen nur unsere Augen geschlossene zu finden. Dann beginnen sie ihre wunderlichen Lieder zu singen. Und wir, Menschen, wir denken, daß wir einen Traum haben. Ja, nicht alle unseren Träume sind unser Eigentum. Das sind keine Träume, sondern Botschaften von außen. Die kalten Lieder von außen. Manchmal, die Lieder ohne Worte. Worüber singen denn diese lebenden Sachen und anorganischen Wesen? Wollen wir hören.
Track Name: Dunkelmacher
Wir sterben nie
Wir leben nie
Dunkel
Das ist das einzige Ding, das für uns existiert

Wir sterben nie
Wir leben nie
Nie

Nur Dunkel können wir sehen
können wir hören
können wir spüren
können wir atmen
Nur Dunkel

Dunkel
Das ist das einzige Ding, das für uns existiert
…für uns existier

Wir sind die Kinder des eisigen Dunkels
Photonen mit der Lichtgeschwindigkeit sind unsere Kost

Wir sind die Kinder des eisigen Dunkels
Photonen mit der Lichtgeschwindigkeit sind unsere Kost
Wir sind kleiner als sie
Doch unser gibt es mehr
Keine Geschwindigkeit rettet vor uns

Wir sind Dunkelmacher

In blinder Wut zerfetzen wir das Licht
Und alles Leben verliert sein Gesicht
So tun wir unsere ewige Pflicht
Das Ende dieses Werk kommt doch in Sicht

…in Sicht

Dunkel

Wir sterben nie
Wir leben nie

Dunkel
Das ist das einzige Ding, das für uns existiert

Wenn alle Sterne erlöschen
Wenn jeder Mensch seine Sonne verliert
Wenn Weltraum sich dem Schwarze gleichstellt
Dann stimmen wir unser richtiges Lied an
Und dieses Lied wird nur fur uns und Dunkel schallen
Track Name: S. T. A. H. L. (Der Stern des Teufels Algol haßt das Leben)
Stern des Teufels

Algol

Der Stern des Teufels Algol haßt Leben
Der Stern des Hasses Algol schlägt Leben tot
Den gesternten Himmel schaudert’s vor seinem Flüstern
Algol der Stern ist unser Leitstern

Stern des Teufels
Track Name: Der Neo-Funghi Marsch
Im Gleichschritt marsch!

Alle zusammen!

Marsch!
Marsch!
Marsch!
Marsch!
Track Name: Cthulhu Okkupation
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn

Dieser Zeitpunkt
wäre leicht zu erkennen,
denn der Mensch sei dann wie die Großen Alten geworden:
wild und frei
jenseits von Gut und Böse;
Gesetze und Moral wären dann niedergerissen,
und alle Menschen
brüllten, töteten und schwelgten in Lust.
…in Lust
…in Lust
Dann würden ihnen die Großen Alten neue Wege
zu brüllen,
zu töten,
zu schwelgen und zu genießen zeigen,
und die Erde würde in Vernichtung, Ekstase und Freiheit flammen.

Denn groß ist der Cthulhu
und hochgelobt,
furchtbar ist er über alle Götter!
Denn alle Götter der Völker sind Götzen!

Dir
ist es
gezeigt worden,
auf daß du wissest,
daß Cthulhu Gott ist,
Cthulhu Gott ist,
Cthulhu Gott ist,
und keiner sonst als er allein…
…allein
…allein
Track Name: Es ist kalt hier
Diese Wesen die mich mordten
Haben mir Verstand gelassen
Jetzt ich stehe nur Angst aus
Schreck und Angst sind meine Zukunft

Es ist kalt hier

Alles soil ich jetzt vergessen
Niemals werde Mensch ich wieder
Sie schon fanden mir Verwendung
Lieber schweige ich darüber

Ausweglosigkeit
Ausweglosigkeit

Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe
Das ist alles was ich habe

Ich trete eine weite Reise an
Die Reise wider meinen Willen
Sie werden mich infinit weit forttragen
Niemand kann sagen wo ich hingeraten werde

Mein Verstand wird in einem Metallzylinder eingemauert
Dieses Stück des Metalls ist meine ganze Welt
Wofür leide ich?
Ich wollte zu viel

Ausweglosigkeit

Wofür leide ich?
Ich wollte zu viel

Ausweglosigkeit

Das ist alles was ich habe
Track Name: Die Türme
Die schwarzen Türme

Zuerst sah ich nichts
Es gab nur Dunkel in meinem Traume
Einen sonderbaren Traum
Den träumte ich nicht

Später sah ich diese Türme
Die riesenhaften schwarzen Türme
Sie waren überall
Auf der ganzen Erde

Die schwarzen Türme

Die schwarzen Monumente schienen unendlich
Als wollten sie den Himmel erobern
Umsonst suchte ich nach Menschenspuren
Es war eine ganz andere Welt ohne Mensch

Die schwarzen Türme

Die Türme der Großen Alten
Ragten empor über felsige Wüste
Die Welt der Großen Alten
Diktiert das oberste Gesetz
Track Name: Cthulhus Ruf
Tief im Wasser,
In der undurchdringlichen Finsternis
Weit im Himmel,
Im kalten Unbewegtsein
Die starre Zeit,
Der leblose Raum
Die ewige Erwartung,
Die unermeßliche Sehnsucht

Ich kenne keine Angst,
Der Tod schreckt Mich nicht
Aber so lang zu warten
Ist eine echte Plage für Mich
Doch im Schlaf höre Ich die Wörter,
Die Mir die Macht verleihen
«In Seinem Haus in R’lyeh
Wartet träumend der tote Cthulhu»

Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn

Tief im Wasser,
In der undurchdringlichen Finsternis
Weit im Himmel,
Im kalten Unbewegtsein
Die starre Zeit,
Der leblose Raum
Die ewige Erwartung,
Die unermeßliche Sehnsucht

…Sehnsucht

«In Seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu»

Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn